Meine Methoden

Alle Methoden, die ich in den vergangenen Jahren erlernt habe, stehen in einem ganz persönlichen Bezug zu mir.  Fast alle haben mir in schwierigen schon Lebenssituationen sehr geholfen, seelische Herausforderungen gut zu überstehen und besser zu verarbeiten oder mich vor gesundheitlichen Schäden bewahrt.

 

Eine Auswahl dieser Methoden fiel niemals aus dem Grund, dass eine Methode besonders in Mode ist, wissenschaftlich anerkannt ist oder der allgemeinen Lehrmeinung entspricht. Es geht mir immer nur um Funktionalität, die ich persönlich erfahren habe.

 

 

Disclaimer:

Während meine Angebote nach Meinung einer Vielzahl von Wissenschaftlern, ganzheitlich orientierten Ärzten, Heilpraktikern und Psychotherapeuten als Ergänzung bzw. Unterstützung einer medizinischen oder psychotherapeutischen Behandlung zur Linderung von gesundheitlichen Beschwerden oder Krankheiten beitragen können, sind sie in ihrer therapeutischen Wirksamkeit nicht durch gesicherte wissenschaftliche Erkenntnisse belegt und im Sinne der Schulmedizin zu Diagnosezwecken ungeeignet.

 

Meine Angebote stellen keine Heilkunde dar und sind kein ausreichender Ersatz für medizinische oder psychotherapeutische Behandlungen. Sie sind als Gesundheits- und Lebensberatung zu verstehen und dienen nicht der Behandlung und Heilung von Krankheiten. Bei gesundheitlichen Beschwerden  oder Krankheiten sollte daher eine medizinische oder psychotherapeutische Behandlung, also die Hilfe eines Arztes, Heilpraktikers oder Psychotherapeuten in Anspruch genommen werden.

 

Mein aktueller Blogeintrag:

March Against Monsanto Bayer BASF - Düsseldorf 2018

Am 19. Mai 2018 fand wieder ein weltweiter March Against Monsanto statt. Auch diesmal war ich wieder in Düsseldorf dabei.

 

Die Besonderheit in diesem Jahr ist, dass der deutsche Pharmakonzern Bayer aus Leverkusen mit dem amerikanischen Konzern Monsanto fusionieren möchte, was dem entstehenden Superkonzern die Marktführerschaft in seiner Branche bringen würde.

 

Daher wurde diese Fusion in den Medien auch heiß diskutiert. Für den Verbraucher und die Natur bedeudet dies in Zukunft noch mehr mögliche Risiken.

 

Die die Teilnehmer auf dem MAM2018 darauf reagiert haben, liest Du hier. 

 

 

mehr lesen