Fire!!! Willkommen im Feuer-Element!

Mit dem Sommeranfang halten wir Einzug in das Feuerelement, den Höhepunkt des Jahres nach der 5-Elemente-Lehre der Traditionellen Chinesischen Medizin. Dieses hochaktive Element begleitet uns bis zum Ende des Hochsommers und geht dann in den Spätsommer, das Erdelement, über.

 

Das Feuerelement hat natürlich ebenfalls viele verschiedene Facetten und Interpretationen in unserem Leben, die sich zuordnen und interpretieren lassen. Die wichtigsten Komponenten werde ich hier aufzählen. 

 

Die Jahrtausende lange Erfahrungen der Lehren der TCM wird auch Ihnen einige Zusammenhänge der Natur klarer werden lassen.

Charakteristisch für den Sommer war & ist eine sehr hohe Aktivität aller Lebewesen. Was verbinden Sie persönlich mit dem Sommer? Sonne, gute Laune, Spaß, Lachen, Schwitzen, Hitze, draußen mit Freunden grillen an langen Sommerabenden...- das alles verkörpert das Feuerelement!

 

Im Lebensalter steht das Feuerelement für das frühe Erwachsenenalter, wo die meisten Menschen sich sehr ehrgeizig um ihre berufliche Karriere kümmen, um sich im Beruf einen Namen zu machen. 

 

Die energetische Qualität des Feuerelements ist altes Yang - also Power pur! Die Farbe Rot ist das Sinnbild für Lebendigkeit an sich.

 

Und weil das Feuerelement so reich an Aktivität ist, haben wir hier zwei beteiligte Meridianpaare, anstatt nur eines, wie in den anderen der 5 Elemente:

 

Der erste Funktionskreis ist der Herz- und der Dünndarmmeridian. Der zweite Funktionskreis ist der Herzbeutel-Meridian und der 3-E-Meridian. 

 

Auf der organischen Ebene wird das Feuerelement durch das Herz, seaparat den Herzbeutel, der in der TCM als Bodyguard des Herzens oder als der Hofnarr bezeichnet wird, und den Dünndarm repräsentiert.


Die Blutgefäße und das Blut gehören ebenfalls zum Feuerelement. Der Herzbeutelmeridian wird auch Kreislauf-Sexus-Meridian genannt, weil er die Energieversorgung des menschlichen Kreislaufsystem bzw. der Blutgefäße und auch der Sexualorgane reguliert.


Doch die TCM kennt noch ein weiteres energetisches Organ, das besser als Funktionskreiskauf gesehen wird: der Dreifache Erwärmer, der das Drüsensystem im menschlichen Körper regelt.

Die aktivsten Zeiten der Feuerelement-Organe sind:

 

Das Herz von 11 bis 13 Uhr (wobei 12 Uhr die höchste Aktivität besteht),

der Dünndarm von 13 bis 15 Uhr,

der Herzbeutel von 19 bis 21 Uhr und

der Dreifache Erwärmer von 21 bis 23 Uhr. 

 

Alle Weisheitszähne sind dem Feuerelement zugeordnet. Im Gegensatz zur Meinung mancher Zahnärzte sind die Weisheitszähne nicht nutzlos und müssen deshalb auch nicht grundsätzlich entfernt werden, weil sie sonst Probleme machen könnten. Wenn sie weg sind, können sie viel eher bei ihren zugeordneten Organen und Systemen Probleme bereiten. Darum die Weisheitszähne genau so wie alle anderen Zähne pflegen und lange zu erhalten versuchen, so lange sie leben. Ein ganzheitlich praktizierender Zahnarzt hift Ihnen hier sicher weiter!

Die Schulterbrücke. Eine der möglichen Meridiandehnübungen für den Herz-Dünndarm-Kreislauf.
Die Schulterbrücke. Eine der möglichen Meridiandehnübungen für den Herz-Dünndarm-Kreislauf.

Über den Herzmeridian können das Herz-Chakra und die Gefühlszustände Liebe und Hass beeinflusst werden. Der Herzmeridian verläuft aus der Achselhöhle an der Innenseite des Armes bis zum inneren Nagelfalz des Kleinfingers. Bei medizinischen Herzproblemen sollte durch die Herzleitbahn keine oder nur ganz kurz Energie geschickt werden, wie es beispielsweise bei fortgeschrittenen Reiki-Praktiken oder Touch-for-Health praktiziert wird. Der Herzmeridian ist eine Yin-Leitbahn, das heißt, sie verläuft von Mutter Erde zu Vater Himmel. Kinesiologisch ist der Herz-Meridian mit dem Muskel Subscapularis auf dem Schulterblatt verbunden, über den Sie auch Emotionen regulieren kann. 

 

Wie auf der körperlichen Ebene der Dünndarm ein Selektierer von Nährstoffen ist, sortiert der Dünndarm-Meridian Gedanken aus oder behält sie im System bei. Emotional ist Freude oder Kummer das Thema des Dünndarmmeridians. Das dazugehörige Chakra ist das Scheitelchakra. Der Meridianverlauf beginnt an der Außenseite des Kleinfingernagelfalzes und verläuft über die Armaußenseite, über die hintere Schulter, die Halsseite und über die Gesichtshälfte bis vor den Ohreingang. Der Dünndarm-Meridian ist ein Yang-Meridian, der von oben (Vater Himmel) nach unten (Mutter Erde) verläuft, wenn Sie sich einen Menschen vorstellen, der seine Arme gen Himmel hebt. Kinesiologisch ist der Dünndarm-Meridian mit dem Muskel Quadrizeps femoris im Oberschenkel verbunden und die geraden Bauchmuskeln, über die Sie auch Emotionen regulieren können. 

Eine der möglichen Meridiandehnübungen für den Herzbeutel-3-E-Kreislauf. Jetzt das eigene Bein in der Luft gut umklammern und den eigenen Körper zum Bein ziehen.
Eine der möglichen Meridiandehnübungen für den Herzbeutel-3-E-Kreislauf. Jetzt das eigene Bein in der Luft gut umklammern und den eigenen Körper zum Bein ziehen.

Über den Kreislauf-Sexus-Meridian aka Herzbeutel-Meridian können das Sakral-Chakra und die Gefühlszustände Großzügigkeit und Eifersucht beeinflusst werden. Der Herzbeutel-Meridian beginnt direkt neben der Brustwarze zur Körperaußenseite und verläuft über die Innenseite des Armes bis zur Spitze des Mittelfingers. Der Kreislauf-Sexus-Meridian ist eine Yin-Leitbahn. Kinesiologisch ist der Herzbeutel-Meridian mit dem großen und mittleren Gesäßmuskeln, dem birnenförmigen Muskel (Piriformis) in der Hüfte und den Schenkelanziehern verbunden, über die Sie auch Emotionen regulieren können.

 

Die Energieleitbahn des Dreifachen Erwärmers ist ein Yang-Meridian, der vom äußeren Nagelfalz des Ringfingers über die Außenseite des Armes, über Schulter und Halsseite sowie um die hintere Seite des Ohres herum bis zum hinteren Ende der Augenbraue erstreckt. Emotional ist Leichtigkeit oder Schwere das Thema des 3-E-Meridians. Das dazugehörige Chakra ist das Kehlchakra. Kinesiologisch ist der 3-E-Meridian mit den Muskeln Teres Minor (kleiner Rundmuskel) auf der Schulterblattaußenseite, dem Gracilis (innere Hüfte bis Innenseite unter dem Knie), dem Schneidermuskel (Sartorius) sowie der Zwillingswade und der Schollenwade im Bein verbunden, über die Sie auch Emotionen regulieren können.

 

Grillen Sie gerne im Sommer? Ja, dann sind Sie richtig im Feuer-Element! Die Geschmacksrichtung bitter ist es. Beim Grillen oder Braten ist es das Entstehen von Röstbitterstoffen. Faustregel: Alles, was einen Bittertouch hat oder bitter schmeckt, passt ins Feuerelement. Weitere Nahrungsmittel wären Aprikosen, Kümmel, Ginseng, Mais und viele mehr. Unsere Zunge steht im Feuerelement so richtig im Vordergrund und genießt.

 

 

Im Spätsommer / Altweibersommer sehen wir uns wieder im Erdelement. Genießen Sie den Sommer!


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Jenny Leitner (Dienstag, 28 Juni 2016 10:51)

    Hallo,

    ich finde deine Blog-Einträge zu den 5 Elementen großartig.

    Super wäre, wenn du eine Suchfunktion im Blog hättest.

    Sonnige Grüße
    Jenny

  • #2

    Oliver Triebel (Samstag, 02 Juli 2016 17:40)

    Hallo Jenny,

    vielen Dank für Dein Kompliment!

    Eine Suchfunktion ist bei Jimdo mittlerweile möglich. Diese nachträglich bei meiner Vielzahl an Beiträgen einzufügen, würde allerdings einen zu hohen Aufwand für mich bedeuten - leider! Ein kleiner Tipp: Über die Sitemap sich die interessanten Artikel heraussuchen.

    Liebe Grüße,

    Oliver

Mein aktueller Blogeintrag:

Die wichtigste Übung gegen Sehnenscheidenentzündung

Karpaltunnelsyndrom und Sehnenscheidenentzündung sind als Berufskrankheiten im Büro weit verbreitet. Wenn Du viel am PC sitzt gehörst Du zur Risikogruppe und solltest wissen, wie Du Dich schützen kannst, bevor die Schmerzen oder das Taubheitsgefühl im Handgelenk einsetzen und man Dir eventuell sogar zu einer OP rät.  

 

Erlerne hier eine einfache Übung, die Du überall ausführen kannst und die Dich vor vielen Problemen schützen kann. 

mehr lesen 0 Kommentare