Haben die Gesundesser Recht?

Kaum etwas wird heutzutage so heiß diskutiert und umstritten wie die 'richtige' Ernährung. Der eigene Ernährungsstil kann Glaubensbekenntnis sein, Statussymbol oder einfach nur Nahrung.

 

Eines ist Ernährung, Ernährungswissenschaft und Ernährungsberatung auf jeden Fall: ein ganz großes Geschäft! Vegetarier, Veganer oder Paleo-Befürworter sind einfach trendy!

 

Am 21. April 2015 ging es in der ARD-Sendung bei Maischberger um das Thema 'Haben die Gesundesser Recht?' In der Presse war dieses Thema schon häufiger zu lesen. Hört Euch die Argumente der Studiogäste an und lasst uns geneinsam hinter deren Fassade blicken.

Vegetarier, Veganer, Paleo & Co. - welche Ernährung ist die gesündeste?

Bevor bei 'Menschen bei Maischberger' die Diskussion 'Haben die Gesundesser Recht?' lief, war das Thema schon mehrfach durch die gedruckten Leitmedien gegangen. Die Gäste vertraten waren gut gemischt, so dass alle aktuellen Trends aufgegriffen wurden, sowie persönliche Lebenserfahrungen und die Wissenschaft ausreichend zu Wort kommen konnten:

 

Marion Kracht, Buchautorin, die ein vegetarisch-veganes Kochbuch geschrieben hat und viel durch körpereigene Erfahrung und Leid zum Thema Ernährung gelernt hat. Sie bemängelt die Denaturierung der heutigen Lebensmittel. Seit einem Indienaufenthalt ist sie Vegetarier.

 

Udo Pollmer, Lebensmittelchemiker und Buchautor, der mit anderen Co-Autoren gerade sein Werk 'Don't go veggie' herausgebracht hat. Von dem als Vegetarier-Hasser bekannten Udo Pollmer kamen ein paar überraschend gute Argumente in die Diskussion. Unter aller Kanone empfand ich die Behauptung, dass Vegetarier und Veganer persönlichkeitsgestört seien!

 

Autorin und Schauspielerin Michaela Merten wuchs als Vielfleischesserin auf und wurde später Vegetarier. Heute schwört sie auf Ayurvedische Ernährungsprinzipien.

 

Mit unserem Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, Christian Schmidt, von der CSU erhalten wir einen Einblick, wie die Wissenschaft die Politik beeinflusst und der stressige Arbeitsalltag im Bundestag die Ernährungsgewohnheiten beeinflusst. Informieren anstatt missionieren ist sein Motto.

 

Nico Richter ist ein Verfechter der Paleo Diät, die sich an der Ernährung in der Steinzeit orientiert. Nico Richter hat bis jetzt schon 2 Bücher zum Thema Paleo veröffentlicht. Heutzutage kann man sich mit Paleo sicherlich nur prinzipiell nach der Ernährung in der Steinzeit orientieren, um eine erhebliche Anhängerschaft in der Bevölkerung zu finden. Zu diesen Paleo-Prinzipien gibt es durchaus berechtigte, kritische Nachfragen. Eines ist klar: Paleo ist der neue, fleischige Gegentrend zum Veganer !

 

Mit Dr. Carsten Lekutat haben wir einen Allgemeinmediziner, TV-Arzt und ebenfalls zweifachen Buchautor mit in der Runde. Dr. Lekutat probierte im Selbstversuch die vegane Ernährung aus. Er meint, wenn man genau weiß, was der Körper an Nährstoffen braucht und sie sich diese konsequent zuführt, dann können Vegetarier und Veganer sorgenfrei leben. Allgemein hält er aber nichts von einer fleischlosen Ernährung. Er beobachtet regelmäßig, wie verschiedene Ernährungstrends viele Menschen verunsichern. Eine gründliche Untersuchung aller Beschwerden ist ihm sehr wichtig. Diagnostische Schnellschüsse aus der Hüfte wie "Das muss eine Glutenunverträglichkeit sein!", weil der Patient das derzeit oft in den Medien hört, lehnt Dr. Lekutat entschieden ab. Dass Dr. Lekutat das niedrige Durchschnittslebensalter der (Steinzeit)Menschen nur mit deren Ernährung begründet, finde ich sehr einseitig. Dass er Darmreinigungen für unnötig hält, weil der Darm sich selbst reinigt, kann ich nicht nachvollziehen. Wahrscheinlich hat Dr. Lekutat noch nicht gesehen, was bei einer Colon-Hydro-Therapie noch alles aus dem Darm an Altlasten herauszuholen ist.

 

P.S.: Vom Understatement her finde ich es wieder einmal sehr interessant, dass 5 der 6 Gäste Buchautoren sind, die kürzlich ihre neuen Bücher auf den Markt gebracht haben.

 

Aber höre selbst...

Wirtschaftliche Interessen vor Menschlichkeit und Gesundheit

Was bei Maischenberger wohl bewusst nicht vertieft wurde, waren die ethischen Aspekte, Vegetarier und Veganer zu werden. Udo Pollmer sprach von Ernährungstrends als Ersatzreligion, was ich für oberflächlich halte. Die Bezeichnung der Vegetarier und Veganer als Gutmenschen ist in unserer heutigen, aggressiven Gesellschaft natürlich abwertend gemeint. Einfach widerlich!

 

Viele Vegetarier und vor allem Veganer essen kein Fleisch und essen und nutzen keine anderen tierischen Produkte aus Respekt vor den Tieren. Eine Menge Karnisten, Paleo und sich 'normal' ernährende Menschen bezeichnen Vegetarier und Veganer deshalb als Spinner.

 

Ich selbst kenne viele Leute, die Vegetarier oder Veganer geworden sind, als ihnen bewusst wurde, welch barbarische Maschinerie hinter der Fleisch-, Eier und Milchindustrie steckt. Zwar gibt es Gesetze zum Schutz der Nutztiere, aber so lange diese nicht konsequent angewandt und kontrolliert werden bzw. in den Betrieben Wirtschaftlichkeit und Leistung (= Arbeit * Zeit) über alles geht, gibt es nur eine Möglichkeit, dieser Industrie die rote Karte zu zeigen: Der Verbraucher boykottiert entsprechende Produkte oder Firmen einfach! Es geht für mich hier nicht um Spinnereien oder Gefühlsduselei, sondern um Ethik und Menschlichkeit, solche Produkte zu meiden.

 

Im ZDF-Magazin Frontal21 spricht und zeigt Prof. Dr. Klaus Troeger offen die Missstände in deutschen Schlachthäusern auf und nennt seine Lösungsvorschläge, um der Misstände Herr zu werden. Für alle Zuschauer, die auf solche Schlachthausszenen verständlicherweise empfindlich reagieren sei gesagt: Es gibt viele Videos mit deutlich schlimmeren Szenen und damit noch viel Handlungsbedarf!

 

In ländlichen Metzgereien gehen Schlachtungen wesentlich stressfreier für Tier und Mensch über die Bühne, weil hier nicht dieser barbarische Zeitdruck herrscht und wenn das Personal gut ausgebildet wurde.

Ein anderer wichtiger Faktor, der über gesundes und ungesundes Essen bestimmt, ist der Anbau bzw. die Aufzucht. Dieser wichtige Aspekt wurde in der Diskussion ebenfalls nicht aufgegriffen. Am Beispiel des Herbizids Roundup von Monsanto wird in der folgenden ZDF-Doku die unsichtbare Gefahr für Mensch und Tier gut deutlich gemacht. Die Konsequenz dazu kann nur der der Einkauf beim Biobauer sein bzw. einem Bauer, die nah am Biostandard stehen.

Zitate und Tatsachen zu unserer heutigen Ernährung allgemein

Viele Ärzte sehen Umweltgifte im Blut heute als normal an. "Sie haben keine übermäßigen Belastungen, die andere auch nicht haben." Die Grenzwerte welche Mengen an Umweltgiften als bedenklich gelten, sind von den entsprechenden Agrarlobbies zu deren Vorteil festgelegt und werden nach Bedarf nach oben angepasst. Bei einem Heilpraktiker oder ganzheitlich praktizierenden Arzt bekommst Du ein ungeschminktes Feedback und klare Lösungsvorschläge mit auf Deinen Weg.

 

Abschließend möchte ich ein paar Zitate und Sätze in den Raum stellen, die Dich zum Nachdenken bringen sollen:

 

 

"Wasser ist das wichtigste Nahrungsmittel." Marion Kracht

 

"Jeder Mensch hat seinen individuellen Stoffwechsel." Marion Kracht

 

"Alkohol stoppt die Fettverbrennung." Marion Kracht

 

"Ernährungspyramiden sind Quatsch!" Udo Pollmer

 

"Ernährungstrends sind Modewellen. Sie funktionieren nie!" Udo Pollmer

 

"Ernährungswünsche werden oft aus Kindheitserinnerungen bestimmt." Michaela Merten

 

"Wir wissen nicht mehr, wo unser Essen herkommt." Christian Schmidt

 

Christian Schmidts Großmutter, eine Bäuerin, pflegte zu sagen: "Fettes Fleisch hält mich stark und kräftig."

 

"Unsere Lebensmittel sind nährstoffarm." Nico Richter

 

"Lebensmittel, die mehr als 5 Inhaltsstoffe haben, sind nicht gut." Dr. Carsten Lekutat

 

"Das Hauptproblem bei den Zivilisationserkrankungen ist das Übergewicht."  Dr. Carsten Lekutat

 

Laut Christian Schmidt gab es früher kaum Zivilisationskrankheiten, aber die Menschen lebten nicht länger. Dafür gab es früher aber noch mehr Krankheiten, die die Medizin noch nicht im Griff hatte, weniger Hygiene und die Menschen waren viel höherer, körperlicher Belastung ausgesetzt. Das sind meiner Meinung nach die wahren Gründe, warum Menschen heute deutlich älter werden können. Die damalige Ernährung war bio, also ohne künstliche Zusatzstoffe und regional. Wer es sich leisten konnte einmal wöchentlich Fleisch (Sonntagsbraten) und ein weiteres Mal Fisch (Freitag). Der restliche Speiseplan war vegetarisch und einfach. 

 

Offizielle Ernährungsempfehlungen stehen unter starkem Einfluss der Lobbies.

 

Bio-Lebensmittel hießen zu Zeiten unserer Großeltern Lebensmittel.

 

Eine über 100-jährige wurde einmal gefragt, warum sie so alt geworden ist. Sie antwortete: "Ich habe nie irgendwelche Diäten oder Ernährungstrends mitgemacht."

 

Eine Volksweisheit sagt: "Leerer Magen - langes Leben."

 

Ich glaube, dass der menschliche Körper im Leben mehrere Stoffwechselveränderungen durchlebt.

 

Ein wichtiges Hauptthema bei einer gesunden Ernährung ist der ausgeglichene Säure-Basenhaushalt, wobei die basische Ernährung überwiegen sollte. Der Vegetarier, der sein weggelassenes Fleisch mit Milchprodukten stark kompensiert, übersäuert seinen Körper, weil tierisches Eiweiss sauer verstoffwechselt wird. Ein Veganer, der sehr viele Kohlehydrate isst, übersäuert seinen Körper ebenfalls.

 

Viel Spaß beim Philosophieren!

 



Kommentar schreiben

Kommentare: 19
  • #1

    Monte Buhl (Dienstag, 07 Februar 2017 13:36)


    Hello there! Do you use Twitter? I'd like to follow you if that would be okay. I'm definitely enjoying your blog and look forward to new posts.

  • #2

    Sophia Fleitas (Mittwoch, 08 Februar 2017 04:12)


    Hey very interesting blog!

  • #3

    Rebecca Broder (Mittwoch, 08 Februar 2017 07:34)


    What's Going down i am new to this, I stumbled upon this I've found It absolutely useful and it has helped me out loads. I hope to contribute & aid different customers like its helped me. Great job.

  • #4

    Alesha Shah (Mittwoch, 08 Februar 2017 16:57)


    Awesome things here. I am very happy to peer your post. Thanks a lot and I am having a look forward to contact you. Will you please drop me a mail?

  • #5

    Kip Stockton (Mittwoch, 08 Februar 2017 18:30)


    Hi there just wanted to give you a quick heads up and let you know a few of the images aren't loading properly. I'm not sure why but I think its a linking issue. I've tried it in two different web browsers and both show the same results.

  • #6

    Oliver Triebel (Mittwoch, 08 Februar 2017 22:17)

    Thanks for your comments,

    I wonder, why ma twitter follow button @OliverTriebel doesn't shows. You can contact me via contact formular on this site. On my screen all photos of this article show via chrome and firefox browser.

    Cheers, Olli

  • #7

    Willette Lemaster (Mittwoch, 08 Februar 2017 22:39)


    Great post. I used to be checking continuously this weblog and I'm impressed! Very useful info particularly the last section :) I maintain such information a lot. I used to be looking for this particular info for a long time. Thank you and best of luck.

  • #8

    Gabriel Waid (Donnerstag, 09 Februar 2017 00:05)


    Nice post. I learn something new and challenging on blogs I stumbleupon on a daily basis. It will always be exciting to read through content from other writers and practice something from their web sites.

  • #9

    Teofila Needleman (Donnerstag, 09 Februar 2017 01:19)


    It's great that you are getting ideas from this article as well as from our argument made at this time.

  • #10

    Jesenia Thorp (Donnerstag, 09 Februar 2017 05:14)


    Excellent post. I was checking continuously this blog and I am impressed! Extremely useful info specially the last part :) I care for such information much. I was seeking this certain information for a very long time. Thank you and good luck.

  • #11

    Nicole Serafini (Donnerstag, 09 Februar 2017 06:02)


    This piece of writing will assist the internet people for creating new weblog or even a blog from start to end.

  • #12

    Portia Dahlgren (Donnerstag, 09 Februar 2017 11:11)


    Great post. I was checking constantly this blog and I am impressed! Extremely useful info specially the last part :) I care for such info a lot. I was seeking this particular information for a very long time. Thank you and good luck.

  • #13

    Belkis Dudek (Donnerstag, 09 Februar 2017 17:04)


    Hi, everything is going nicely here and ofcourse every one is sharing facts, that's genuinely excellent, keep up writing.

  • #14

    Theron Poplawski (Donnerstag, 09 Februar 2017 17:20)


    If you are going for best contents like me, only visit this website daily for the reason that it presents feature contents, thanks

  • #15

    Alesha Shah (Donnerstag, 09 Februar 2017 23:50)


    Write more, thats all I have to say. Literally, it seems as though you relied on the video to make your point. You obviously know what youre talking about, why throw away your intelligence on just posting videos to your blog when you could be giving us something enlightening to read?

  • #16

    Tasia Truss (Freitag, 10 Februar 2017 00:13)


    Hey there! I know this is somewhat off topic but I was wondering if you knew where I could get a captcha plugin for my comment form? I'm using the same blog platform as yours and I'm having problems finding one? Thanks a lot!

  • #17

    Javier Bushong (Freitag, 10 Februar 2017 01:07)


    Hello There. I found your blog using msn. This is a very well written article. I will be sure to bookmark it and return to read more of your useful information. Thanks for the post. I'll definitely comeback.

  • #18

    Karey Stribling (Freitag, 10 Februar 2017 03:41)


    Hi, its nice paragraph regarding media print, we all be familiar with media is a impressive source of data.

  • #19

    Carissa Tollett (Freitag, 10 Februar 2017 05:35)


    Remarkable! Its truly awesome paragraph, I have got much clear idea about from this paragraph.

Mein aktueller Blogeintrag:

Work out your name in Judo

Kürzlich fand ich beim Surfen im Internet eine ganz nette Trainingsidee mit dem Namen 'Work out your name'. 

 

Hierbei waren jedem Buchstaben im Alphabet eine Fitnessübung zugeteilt worden. In der Reihenfolge der Buchstaben Deines Namens arbeitest Du Deine persönliche Reihenfolge an Übungen ab.

 

Das geht doch auch spezifischer, dachte ich mir...,und ich habe dieses Spiel ganz einfach spezifisch für Dein Judotraining zugeschnitten. 

 

Viel Spaß beim trainieren!

mehr lesen 0 Kommentare