Volkskrankheit Übersäuerung

Wenn Dein Körper übersäuert ist, öffnet dies die Tür zu vielen Zivilisationskrankheiten: Übergewicht, Osteoporose, Karies, Cellulite, Muskelschmerzen und schlimmstenfalls Krebs sind nur ein Teil Deiner Risiken. Vorzusorgen lohnt sich also. Wie Du feststellen kannst, wie stark Du übersäuert bist und was Du gegen Deine Übersäuerung machen kannst, erfährst Du hier!

Wie entsteht Übersäuerung?

Übersäuerung durch Stress
Stress trägt stark zur Übersäuerung Deines Körpers bei!

Die meisten Menschen sind heutzutage deutlich bis stark übersäuert. Hier gibt es 3 wichtige Ursachen für Übersäuerung sind:

  • ein gestresster Körper und Geist übersäuert,
  • übermäßiger Alkoholgenuss übersäuert,
  • wer sich zu alkalisch ernährt, übersäuert und
  • wer sich zu wenig bewegt, übersäuert.

Sauer / alkalisch verstoffwechselt werden von Deinem Körper alle tierischen Produkte, Weißmehlprodukte und Industriezucker.

 

Leider stehen obige Produkte bei den meisten Menschen heute viel zu häufig auf dem Speiseplan und werden teilweise von der heutigen Ernährungslehre sogar noch empfohlen!

 

Wie kann ich den Grad meiner Übersäuerung exakt feststellen?

Wenn Du weißt, dass Du die oben erwähnten Lebensmittel häufiger konsumierst und einen stressigen Alltag hast, solltest Du einen Test machen: In der Apotheke gibt es Teststreifen für Deinen Urin zu kaufen, die Dir grob anzeigen, wie stark Du übersäuert bist. 

 

Damit erhältst Du eventuell Deinen ersten Hinweis, mit Deiner Ernährung Deiner Übersäuerung gegenzusteuern, Deinen Alltag zu entstressen oder mehr Sport zu treiben. Wenn Du einen hohen ph-Wert hast, solltest Du gleich einen Termin bei Deinem Arzt oder Heilpraktiker des Vertrauens machen, um genauere Werte und Risiken feststellen zu lassen.

 

Je nachdem wie umfangreich Du Deinen Bluttest machen lassen möchtest, kannst Du sehr umfangreiche Informationen zu Deinem derzeitigen Gesundheitszustand erhalten.

 

Dein Mineralienstatus müsste auf jeden Fall mit geprüft werden, denn durch die Übersäuerung kann Dein Körper wichtige Mineralien nicht im Körper verwerten, was vielen Krankheiten Tür und Tor öffnet.

 

Eventuell bekommst Du noch Nahrungsergänzungsmittel verschrieben, die bei Übersäuerung häufig zu wenig in Deinen Körper vorhanden sind wie

Welche Lebensmittel wirken entsäuernd?

Basische ernährung entsäuert
Vor allem grünes Gemüse ist wichtig in einer basischen Ernährung zur Entsäuerung!

Deinen Körper entsäuerst Du am besten mit einer basischen Ernährung. Welche Lebensmittel wirken entsäuernd / basisch?

  • Gemüse
  • Obst
  • Vollkornprodukte
  • möglichst reines Wasser ohne Kohlensäure, zum Beispiel aus der Gegenosmoseanlage

 

Natürlich muss alles absolut frisch, unbehandelt, sonnengereift und gentechnikfrei sein.

 

Merke: Es geht nicht darum, Deinen Körper total basisch zu machen. Das wäre genau so schädlich wie eine totale Übersäuerung. Dein Körper braucht ein gesundes Gleichgewicht aus alkalisch und basisch...gerne etwas mehr basisch, damit er beschwerdefrei arbeiten kann.

 

Was Du selbst noch tun kannst, um Deinen Mineralienverlust zu begrenzen, ist ein hochwertiges Basenpulver zu nehmen, das es rezeptfrei in der Apotheke oder im Internet zu kaufen gibt.

 

Wenn Du Deine Übersäuerung gut im Griff hast, wird Dir - körperlich wie auch geistig - vieles im Alltag leichter und stressfreier von der Hand gehen. Du bist leistungsfähiger und wenige anfällig gegen Krankheiten.  

 

Insgesamt sind das doch einige gute Gründe, sich etwas bewusster mit Deiner Ernährung und Deinen Stresslevel im Alltag auseinander zu setzen, wieder mehr Sport zu treiben und Dich auf eine mögliche Übersäuerung zu testen (lassen).

 

Wenn Dir mein Beitrag gefallen hat, teile ihn mit Deinen Freunden, Bekannten und Kollegen und kommentiere ihn. Danke.

 

 

"Keine Krankheit kann in einem basischen Millieu existieren. Nicht einmal Krebs."

Dr. Otto Warburg

Download
Dein täglicher Ernährungsreport
Hier findest Du eine einfache Vorlage für einen täglichen Ernährungsreport, um Deine Ernährungsgewohnheiten für Dich oder Deinen Arzt zu dokumentieren.
Täglicher Ernährungsreport.pdf
Adobe Acrobat Dokument 24.5 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Mein aktueller Blogeintrag:

Mein Rolfing Tagebuch Teil 3 / 3

Eines meiner Ziele, das ich für 2017 endlich angehen wollte, waren meine alten 'Gebrechen', die ich mir in meiner Kampfsportära zugezogen hatte, die aber nie zu 100 % auskuriert waren.

 

Zwar hatte ich schon einige Methoden ausprobiert, die zwar Linderung gebracht hatten, aber die Problematiken eben nicht zu 100% gelöst hatten. Also musste eine andere, intensivere Methode her, die richtig in die Tiefe geht.

 

Nach einigen Recherchen über die Jahre entschied ich mich, es mit Rolfing zu versuchen. Ich fand in Düsseldorf eine zertifizierte Rolferin, die einen guten Eindruck auf mich machte.

 

Dieser Blogartikel beschreibt meine Erfahrungen und Ergebnisse in den 10 Standardsitzungen bei ihr. Dies ist der letzte meiner 3-teiligen Reportage.

mehr lesen 0 Kommentare