Die Zirbeldrüse - Was ist Dein Drittes Auge?

Deine Epiphyse gehört zum endokrinen System in Deinem Körper und nimmt viele wichtige Funktionen wahr. Schon die alten Ägypter wussten um die Wichtigkeit dieser Drüse im Körper.

 

Der Zirbeldrüse werden aber auch viele mystische Eigenschaften zugeschrieben, die sie als Dein Inneres Auge und Dein Auge in andere Welten beschreibt.

Mit diesem Beitrag möchte ich Dir mehr Klarheit zwischen Geschichte, Mystik und wissenschaftlichen Fakten schaffen, die Dir sehr hilfreich sein können. 

Mit dem Dritten Auge sieht man besser!

Schon die alten Ägypter hatten sich damals mit vielen Dingen in ihrer Kultur befasst, die heute in der Mathematik oder der Medizin wissenschaftlich auf den Punkt gebracht wurden.

 

Da die ägyptischen Ärzte damals sogar schon Chirurgie am Schädel ihrer Patienten praktizierten, wundert es mich nicht, dass die Hieroglyphe des Horusauges dem Querschnitt des Hirnstammes auffällig ähnelt und die Funktion der mittig gelegenen Epiphyse damals schon bekannt war. Dass man mit dem Dritten Auge über die physische Welt hinaus sehen konnte, war ebenfalls bekannt und wurde von der Priesterschaft praktiziert.  

 

Das Video von Selim Özkan beschreibt die Legende und das Wissen im alten Ägypten zum Horusauge, dem Dritten Auge:

 

 

Nach meiner Ansicht ist die Kobra auf der Krone des Pharaos die Kundalini, die wir aus der indischen Kultur als entfesselte Lebensenergie gut kennen. Die ägyptische Kultur und das Heilwissen sollen auf der untergegangenen Kultur von Atlantis fußen. Im Atlantischen Chakrasystem gibt es 12 Chakras. Im ägyptischen Chakrasystem gibt es 13 Chakras. Beide Systeme sind mit dem Dritten Auge vertraut.

 

Die Kultur um das Stirnchakra / Ajna Chakra

Das indische Symbol zum Stirnchakra Ajna Chakra
Das indische Symbol zum Stirnchakra Ajna Chakra

Auch in anderen Kulturen ist das Dritte Auge bekannt. In Meditationen, Yogaübungen, in der Psychologie und verschiedenen Religionen gibt es die verschiedensten Übungen und Praktiken, mit dem Dritten Auge zu arbeiten und ein höheres Bewusstsein des Einzelnen schulen. Das Stirnchakra, Ajna Chakra im Indischen, gilt als Kraftzentrum für Intuition, Erkenntnis und eine übergeordnete Sicht der Welt. Dem Stirnchakra / Ajna Chakra wird mit dem Farbspektrum Indigoblau bis Dunkelblau in Verbindung gebracht, weil man diese Farben in Meditationen vor dem geistigen Auge sieht, wenn das Stirnchakra / Ajna Chakra aktiv ist. Von außen erkennst Du die Aktivität des Stirnchakra / Ajna Chakra dadurch, dass die Stelle etwas oberhalb zwischen den Augen in der Regel gerötet ist.

 

Die Epiphyse ist auch der innere Gefahrenriecher und Instinkt in Dir. Im folgenden Video von (YT-Kanal von Mariacher) wird u. a. bewiesen, dass Dein Stirnchakra / Ajna Chakra tatsächlich ein Energiezentrum ist. 

 

 

Der Schlusssatz "Unser rationales Denken wird auf eine harte Probe gestellt.", spricht natürlich die überwiegend verstandesorientierten Menschen in unserer modernen Industriegesellschaft zu diesem Thema an. Das ist ein ungesundes Extrem. Genau so wie rein aus dem Gefühl zu handeln das andere ungesunde Extrem ist. Die Kunst ist es, Ratio und Gefühl ausgewogen anzuwenden und zu leben. Darum gilt: mit dem Dritten Auge siehst Du besser!

 

Es ist übrigens wissenschaftlich erwiesen, dass intuitiv getroffene Entscheidungen vs rein rational getroffenen Entscheidungen statistisch sich zu über 51% als richtig erweisen. Also: bitte mehr Mut zu spontanen Bauchentscheidungen!

 

In der christlichen Kirche wird mit der Taufe des Kleinkindes das Dritte Auge versiegelt und erst mit der Priesterweihe wieder geöffnet. Viele Kritiker der christlichen Kirche sagen, dass mit dem Verschließen des Dritten Auge der Gläubige geistig eingeschränkt werden soll, damit er oder sie von der Obrigkeit besser kontrollierbar ist. Das Gegenargument dazu ist, dass es besser ist, bei gewöhnlichen Menschen das Stirnchakra zu verschließen, weil sie mit den Bildern aus anderen Welten nicht umgehen könnten. Das wird den Geistlichen überlassen.

 

Die Epiphyse - Was kann das Dritte Auge wirklich?

Der Biophysiker und Philosoph Dieter Broers beantwortet in seinem folgenden Video viele interessante Fragen online zur tatsächlichen Funktion der Epiphyse, und stellt klar, was die Wissenschaft faktisch über die Zirbeldrüse herausgefunden hat.

 

 

Jetzt weißt Du, dass Deine Epiphyse eine äußerst wichtige Funktion für Deine ganzheitliche Wahrnehmungsfähigkeit und Dein körperliches und seelisches Wohlbefinden hat. Was kannst Du jetzt praktisch tun, um Deine Epiphyse / Zirbeldrüse fit zu halten?

Tipps für eine gesunde Zirbeldrüse

Damit Deine Zirbeldrüse gesund und funktionstüchtig bleibt, habe ich zum Schluss für Dich ein paar wichtige Tipps zusammen gestellt:

  • Lache, lebe, liebe! Gesunde und vielseitige Emotionen und Fantasie regen Deine Zirbeldrüse positiv an. Wenn Du Dinge vor Deinem geistigen Auge / Dritten Auge gut und in Farbe visualisieren kannst, ist dies das beste Zeichen für eine einwandfrei funktionierende Zirbeldrüse. 
  • Vermeide unnötigen Stress und schaffe Dir regelmäßige Ruheoasen, z. B. zum Meditieren.
  • Achte auf ausreichend und ungestörten Schlaf. Der Raum sollte möglichst komplett abgedunkelt sein. Entstöre auf jeden Fall Deinen Schlafplatz bezüglich Elektrosmog und jeglicher Funkwellen.
  • Benutze möglichst 1-2 Stunden vor dem Schlafengehen keine Mobilfunkgeräte mehr und arbeite nicht mehr vor dem Bildschirm bzw. siehe kein TV. 
  • Verwende keine Energiesparlampen oder anderes, kaltes Kunstlicht. Ich zum Beispiel nutze alternativ Hallogenleuchten.
  • Meide auf jeden Fall Lebensmittel, Getränke, Zahnpasta und Medikamente, die mit Fluorid versetzt sind. Gleiches gilt für Quecksilber und zu viel Jod.

 

Fandest Du meinen Blogartikel nützlich? Dann teile ihn mit Deinen Kollegen und Freunden!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Mein aktueller Blogeintrag:

Flankenschutz

Deine Laterallinien stabilisieren, stützen und bewegen die Flanken Deines Körpers. Verstärkte Verkleisterungen des Bindegewebes und verkürzte Muskeln können Ursachen für Verspannungen und sogar Schmerzen entlang dieser myofaszialen Leitbahn sein.

 

Es lohnt sich also, Deine Laterallinien trainiert und geschmeidig zu halten. Hier erfährst Du, wie Du das mit einer der Hauptübungen von Five Gym durchführen selbst regelmäßig tun kannst. 

mehr lesen 0 Kommentare