Die Reiki Lebensregeln

Reiki ist vor allem als japanische Entspannungstechnik bekannt, das Deine Selbstheilungskräfte positiv anregt. 

 

Reiki hat zusätzlich auch eine Lebensphilosophie mit 5 Lebensregeln, die Dir helfen können, ein leichteres, entspannteres Leben erleben zu können und eine Bereicherung für Deine Mitmenschen zu sein.

 

Diese 5 Reiki-Lebensregeln möchte ich Dir heute vorstellen und auf ihre mögliche Anwendung im Alltag beispielhaft eingehen.

Life Coaching mit Reiki

Die 5 Reiki-Lebensregeln sind keine ursprüngliche Komponente des Reiki, die von Dr. Mikao Usui mit eingebracht wurden. Sie stammen vom japanischen Meji Kaiser, der diese Lebensregeln für das japanische Volk aufstellte, damit alle Japaner tugendhaft und ehrenhaft ihr Leben führen und sie sich sozial wertvoll untereinander verhalten. 

 

Mit diesen 5 Lebensregeln läßt sich viel Stress im Alltag im Ansatz vermeiden, wenn Du Dich darauf voll einläßt.

Reiki kann so auch als Selbstcoachingmethode dienen.

Gerade heute sorge Dich nicht

Viele Leute machen sich über alle möglichen Dinge im Leben Sorgen. Ob begründet oder unbegründet. Dabei verlieren diese Menschen schnell den Blick auf das Hier und Jetzt - der einzige Zeitpunkt, wo tatsächlich Dein Leben stattfindet und Du etwas ändern oder für die Zukunft vorbereiten kannst.

 

Das was vergangen ist, kannst Du nicht mehr ändern. Das was in der Zukunft ist, hat sich noch nicht manifestiert.

 

Darum sei achtsam im Augenblick und lasse Dich nicht von Sorgen ablenken.

Gerade heute ärgere Dich nicht

Wirst Du geärgert oder lässt Du Dich ärgern? Ist das, was Dich ärgert überhaupt Deine kostbare Energie wert, die Du in diesen Zwischenfall hineininterpretierst? Könntest Du Deinen Ärger einfach beiseite lassen, um den Vorfall zu ignorieren oder ganz nüchtern zu handeln, ohne Deine negativen Emotionen Kontrolle über Dich Herr werden zu lassen?

 

Insbesondere dann, wenn Du keine Möglichkeit hast, eine Sache zu ändern, lohnt sich Ärger am wenigsten.

 

Prüfe Situationen in Deinem Alltag und entscheide dann ganz bewusst, wie Du weiter handelst.

Gerade heute verdiene Dein Brot ehrlich

Nicht jeder, der oder die heute Geschäftstätigkeiten am Rande oder gar jenseits der Legalität betreiben, sind grundsätzlich Betrüger. An vielen Arbeitsplätzen werden heute die Mitarbeiter künstlich unter Druck gesetzt, weil Vorgesetzte glauben, dass ihre Mitarbeiter so mehr leisten. Da kann ein sonst grundehrlicher Mensch aus Angst vor seinem Jobverlust schonmal Prudukte für den Kunden schöner reden als sie sind oder bestimmte negative Details einfach verschweigen, um den Kaufabschluss zu machen. Bei vorsetzlichen Falschangaben handelt der Mitarbeiter bzw. die Mitarbeiterin kriminell. Das Gleiche gilt beim Ausfrühren rechtlich bedenklicher Anweisungen von Vorgesetzten.

 

Hier musst Du mit Dir ausmachen, wie weit Du bereit bis, das Spiel mitzuspielen. Ziehst Du Dich aus diesem Job zurück, wirst Du zum Whistleblower oder knickst Du aus Angst vor Repressalien ein? Als Selbstständiger ist es allein Deine Aufgabe, das Geld vom Kunden einzufordern, damit Du gut davon leben kannst. Arbeite hart an Dir und Deinem Produkt, so dass es gutes Geld wert ist!

 

Frage Dich am besten, ob Du von einem Kollegen oder einem Verkäufer betrogen werden möchtest? ...und handle am besten nach Deinem guten Gewissen!

Gerade heute sei dankbar für all Deine Segnungen

Segnungen sind nicht nur 'gute Dinge'. Auch auf den ersten Blick negativ scheinende Ereignisse können sich später als wahrer Segen erweisen.

 

Anfang 07. Juli 19 kam ich wegen einer Nierensteinkolik in die Notaufnahme. Das war sicherlich nicht schön! Der Nierenstein zwang mich letztendlich, mich endlich von so einigen, schlechten Ernährungsgewohnheiten zu trennen.  Seit 15. Juli 19 lege ich vegan. Einen Monat später hatte ich 10 kg abgenommen und kein übergewicht mehr. Ich treibe wieder regelmäßig Sport und es geht mir einfach nur gut!

 

Man sagt ja auch, dass es gut ist, dass nicht jeder Wunsch im Leben in Erfüllung geht. Danach ist man immer schlauer, wozu es gut war.

 

Natürlich ist es auch sehr wichtig, sich bewusst zu sein, was Du im Leben hast und es entsprechend wertschätzt, wie beispielsweise Deine Gesundheit, Deine Familie, Deine Freunde, ein erfülltes Berufsleben, etc.

 

Mit zunehmenden Alter wirst Du das immer mehr zu schätzen wissen und materielle Dingen werden immer mehr in den Hintergrund für Dich treten.

Gerade heute sei nett zu allen Lebewesen

Bitte nicht falsch verstehen, sonst wirst Du zum Punching Ball für die Allgemeinheit. Es gibt einige Situationen im Leben, die eine sehr klare Abgrenzung benötigen, damit Du keinen Schaden erleidest. Und solche Abgrenzungen sollten stets angemessen erfolgen.

 

Man kann mal über die schlechte Laune eines Mitmenschen wohlwollend hinwegsehen. Schließlich hat jeder einmal einen schlechten Tag, oder?

 

Nun brauchen aber gerade die aggressiven, ängstlichen, schwachen und nervösen Gemüter in dieser Welt besonders viel Liebe. Wenn Du die Kraft und den Mut hast, diese Liebe zu geben, dann tue es für die Chance, diesen in seiner Mitte gestörten Menschen ein positives Signal, etwas Hoffnung zu schenken. Wenn es positiv ankommt, hast Du wirklich etwas verändert. Wird es nicht respektiert, hilft leider nur wieder die klare Abgrenzung.

Ich hoffe, Dich mit meinen Anregungen aus der Reiki-Philosophie inspiriert zu haben, ein besserer Mensch zu werden. Alles Gute auf Deinem persönlichen Entwicklungsweg. Gerne bin ich auch bereit, in einem persönlichen Coaching individuell auf Deine Situationen einzugehen und diese unter den Aspekten des Reiki zu beleuchten.

 

Aus meinem Amazon-Partnerprogramm gibt es wieder ein paar Buchtipps, um Dich tiefer in dieses Thema einzulegen. Viel Erfolg!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0