Coronavirus - Wie Du Dich JETZT am besten schützt

Bei meinem letzten medizinischem Check-Up tauschte ich mich mit meinem medizinischen Kooperationspartner über den Coronavirus aus und fragte nach den wichtigsten Vorsorgemaßnahmen, die jeder für sich treffen kann, um nicht von Covid-19 infiziert zu werden.

 

Die hier aufgeführten Maßnahmen sind für einen Großteil der Bevölkerung gut geeignet, um selbst die wichtigsten Risiken mit diesem hochinfektiösen Coronavirus zu minimieren.

Was hilft JETZT gegen den Covid-19?

Atemschutzmasken wie diese sind leider nicht ausreichend.
Atemschutzmasken wie diese sind leider nicht ausreichend.

Die Medien sind voll mit Neuigkeiten zum hochinfektiösen Coronavirus Covid-19. Dieser Coronavirus ist deutlich ansteckender als ein normaler Grippevirus. Es gibt Regierungen, die zu spät reagiert haben. Es gibt Regierungen, die alles herunterspielen, und es gibt Regierungen, die sehr aufmerksam reagieren. 

 

Hier in Deutschland versucht man, keine Panik aufkommen zu lassen, muss aber nach und nach die Ernsthaftigkeit der Situation hochstufen. Währendessen haben die Bürger die Supermärkte schon halb leer gekauft und alle Atemschutzmasken aufgekauft, um sich für das Schlimmste zu wappnen.

 

Bei mir in Düsseldorf sieht man auf den Straßen kaum außergewöhnliche Bilder. Kaum Menschen - insbesondere Deutsche - mit Atemschutzmasken. Da sah ich schon eher mehrere Asiaten mit Masken. In den Supermärkten fällt auf, dass viele Leute auffallend viel einkaufen, was möglichst lange haltbar ist. 

 

Was von diesen Verhaltensweisen ist vernünftig und was nicht? Ich habe das Mitte März 2020 mit erfahrenen, ganzheitlich praktizierenden Medizinern besprochen. Was kannst Du jetzt und konkret tun, um Dein Risiko zu minimieren, an Covid-19 ernsthaft zu erkranken? Vorbeugen ist besser als Heilen. Und da ist eine gestärkte Immunabwehr das Besten, was es gibt.

 

Die echte Risikogruppe sind die Menschen ab Rentenalter aufwärts, die ernsthaft gefährdet sind. Umso jünger Du bist, desto weniger Risiko besteht, dass eine Infektion mit dem Coronavirus Covid-19 relativ glimpflich bis schadlos überstehst. Menschen mit Vorerkrankungen sind zusätzlich sehr gefährdet. Wer den Coronavirus überstanden hat, ist raus aus der Risikozone. Trotzdem könnte jeder das Virus durch Kontakt unabsichtlich weiterverbreiten.

Nahrungsergänzung gegen das Coronavirus

Vitamin D gegen das Coronavirus

Nahrungsergänzungen in hochdosierter Form sind ein effektives Mittel, Deine Immunabwehr zu verbessern. Allen voran und ganz besonders wichtig ist hochdosiertes Vitamin D3. Es sollten mindestens 3000 bis 5000 Einheiten täglich sein, um Dein Immunsystem nicht nur gegen das Coronavirus widerstandsfähig zu machen. Die Kombination mit den anderen, empfohlenen Präparaten macht erst den richtigen, hocheffizienten Mix, der Dich vor vielen Krankheiten schützt, aus. Vitamin D 3 ist fettlöslich. Das heißt, dass Du fettlösliche Stoffe am besten kurz nach dem Essen einnimmst, damit sie gut vom Körper aufgenommen werden können.

 

Durch eine Untersuchung durch Deinen Hausarzt - am besten einen ganzheitlich praktizierenden Arzt - kannst Du Deinen genauen Bedarf an Nahrungsergänzungsmitteln feststellen, um Dein Immunsystem in Topform zu bringen. Das ist besonders im Winter sehr wichtig.

 

Vitamin C gegen das Coronavirus

Die Zweitwichtigste Komponente zum Schutz vor Erkältungskrankheiten & Co. ist hochdosiertes Vitamin C. Dass Vitamin C vor Erkältungskrankheiten schützt, wissen wir alle. Drei Kapseln über den Tag verteilt - morgens, mittags und abends - sollten grundsätzlich genügen. Dein Hausarzt kann Dir über einen Bluttest genau sagen, was und wie viel Du als Nahrungsergänzung brauchst.

 

Vitamin C ist wasserlöslich. Daher kannst Du es jederzeit am Tag mit etwas Wasser einnehmen.

Vitamin A gegen das Coronavirus

Vitamin A optimiert nicht nur Dein Sehvermögen, Deine Knochenentwicklung und Deine Fortpflanzung, sondern auch  Dein Immunsystem. Vitamin A ist ebenfalls fettlöslich. Eine Kapsel täglich reich für einen Erwachsenen Menschen grundsätzlich aus, um Deine Immunabwehr zu stärken. Vitamin A reguliert Deine Immunzellen und verbessert Deine Darmgesundheit, die ein ganz erheblicher Faktor in Deinem Immunsystem ist. 

 

Carottol enthält verschiedene Carotinoide und dem Pro-Vitamin  Beta Carotin.

 

 

 

 

Vitamin K gegen das Covid-19

Vitamin K - genauer Vitamin K 2 aka Menachinon - ist die vierte Komponente zur intensiven Immunvorsorge gegen Coronaviren & Co. Vor allem beugt Vitamin K 2 gegen Arterienverkalkung vor und sorgt dafür, dass Calcium in den Knochen bleibt. Damit ist das Vitamin D 3 entlastet und kann seinen immunsteigernden Effekt im Körper voll zum Einsatz bringen. 

 

Auch Vitamin K 2 ist fettlöslich. Eine Kapsel täglich reicht für Dich grundsätzlich aus.

 

Die Nahrungsergänzungsmittel, die ich hier empfehle, haben alle Pharmaqualität und stehen qualitativ deutlich über den Produkten, die Du im Supermarkt kaufen kannst. Dies ist eine Investition in Deine Gesundheit. Sie sind auch viel höher dosiert, als Du diese Nährstoffe in Lebensmitteln zu Dir nehmen könntest.

 

Nahrungsergänzungsmittel sind bei korrekter Dosierung und keinen Allergien auf Inhaltsstoffe nebenwirkungsfrei und belasten so nicht Deinen Körper.

Bei meinem Kooperationspartner SuperSmart erhältst Du mit dem Code "olivert1" einen Rabatt für Deinen Einkauf. Klicke einfach auf das Logo, um auf die Website von SuperSmart zu kommen. SuperSmart nutze ich ebenfalls privat für meine Gesundheitsvorsorge.

Der Hausarzt Dr. Norbert Kriegisch stellt Dir sinnvolle Maßnahmen vor, wie Du Deine Immunabwehr natürlich stärken kannst, und warum eine Impfung nicht das erste Mittel der Wahl ist.

Verhaltensmaßnahmen gegen das Coronavirus

Händewaschen gegen das Coronavirus

Die einfachste Verhaltensmaßnahme sich vor dem Covid-19 zu schützen, ist sich regelmäßig und gründlich die Hände zu waschen. Desinfizieren ist auch nicht schlecht, wenn Desinfektionsmittel zur Hand ist.

 

Du solltest Deinen Mund feucht halten. Wenn Du einen trockenen Mund hast, solltest Du etwas trinken. Du könntest auch Deinen Mund mit Spirituosen ausspülen. Ich bevorzuge Cystus. Das tötet den Virus auch. Wenn der Virus in Deinen Magen gelangt, wird ihn Deine Magensäure töten. Gefährlich ist es nur, wenn der  Coronavirus in Deine Luftröhre gelangt und in Deine Lunge kommt.

Das folgende Video zeigt Dir, wie Du am besten Deine Hände wäschst.

Wash your hands like a boss

Vorsicht bei zwischenmenschlichen Kontakten beim Coronavirus

Engeren Kontakt solltest Du jetzt nur mit Menschen pflegen, von denen Du weißt, dass sie sich hygienisch einwandfrei und achtsam verhalten.

 

Du selbst solltest besonders achtsam sein, wo Du mit Deinen Händen hinfasst. Geländer, Haltegriffe und öffentliche Verkehrsmittel sind besonders riskante Stellen, sich viele Viren auf die Hand zu holen. Ich selbst vermeide Kontakt mit den Händen oder trage Handschude. Ins Gesicht sollte man sich unterwegs nicht greifen.

 

Massenveranstaltungen werden in absehbarer Zeit sowieso untersagt werden. Auf einer Weinmesse am vergangenen Wochenende ging es recht normal zu. Es gab nur Schilder, die empfahlen, sich nicht die Hand zu geben. Das Ausspucken von Wein in Spucknäpfe war ebenfalls untersagt...hicks!

 

Das Tragen von Gesichtsmasken ist relativ sinnfrei. Das Virus kann sowohl über die Augen als auch über den Mund in Deinen Körper eindringen. Damit Mund und Nase sicher geschützt sind, wäre eine bestimmte Klasse an Masken nötig. Die Hamsterkäufe von medizinischen Schutzmasken führte zu Engpässen bei medizinischem Personal, die diese Schutzmasken wirklich brauchen. Also lasst dem medizinischen Personal ihre Masken. Sie brauchen sie dringender als Du!

Sonstige nützliche Maßnahmen gegen das Coronavirus

In den folgenden Videos sagen Dir ein Finanzexperte und mehrere Politiker, was jetzt während der Corona-Pandemie wichtig wäre und welche Fehler aus der Vergangenheit sich jetzt rächen werden.


Bei all der Panik, die durch die Medien verbreitet wird, finde ich es sehr wichtig, gerade jetzt ruhig und besonnen zu reagieren. Es gibt viele Theorien, wie, wo und durch was das Covid-19-Virus sich so weit in der gesamten Welt verbreiten konnte. Fakt ist jetzt aber, dass Du Dich einfach nur achtsam verhalten solltest, bis sich die Lage übersichtlich entwickelt hat. Also, wie der Brite sagt: Keep calm and carry on. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0