Wie Veränderung für INFJ besser gelingt

"Nichts ist beständiger als der Wandel.", sagt ein altes Sprichwort. Wandel ist Leben. Wenn Du Wandel in Deinem Leben akzeptierst und willkommen heißt, befindest Du Dich im Fluss des Lebens. Mache aus dem, was Deines Weges kommt, stets das Beste. So erfährst Du Wachstum. 

Nötiger Wandel ist Entwicklung

(c) Tim Mossholder - Unsplash.com
(c) Tim Mossholder - Unsplash.com

Ich bin zutiefst davon überzeugt, dass wir als Seelen in unseren Körper inkarnieren, um hier auf diesem Planeten als Menschen auf eine Reise zu gehen, um Prüfungen und Lernprozesse zu durchlaufen, damit wir uns weiter entwickeln können. Natürlich ist es auch in Ordnung, Bewährtes im Leben beizubehalten und Konstanten zu haben.

 

Dazu gehört auch der Wandel in unserem Leben. Wenn wir in unserem Leben wichtige Lektionen gelernt haben, ändert sich unsere geistige Einstellung und unsere Sicht auf die Dinge. Es ist also nur natürlich, dass sich damit auch unser Verhalten, unser soziales Umfeld und unsere geistige Einstellung ändern wird. Natürlich immer in Hoffnung zum Positiven...denn zum Negativen kann man sich auch verändern. Was waren oder sind die wichtigen Lektionen auf Deiner Reise durch Dein Leben? Hier möchte ich noch einen Schritt weitergehen: Welche Lektionen täten Dir gut, um Deine Entwicklung zu beschleunigen oder verbessern?

Ungeplantem Wandel begegnen

(c) Brooke Cagle - Unsplash.com
(c) Brooke Cagle - Unsplash.com

Ungeplantem Wandel zu begegnen, ist eigentlich die Meisterdisziplin. Nutze möglichst viel auf Deinem Lebensweg zu Deinem Vorteil. Mache aus allem das Beste und sehe in allem immer auch positive  Seiten; auch wenn es schwer fällt.

 

Wenn Du diese Lektion gelernt hast, wird Dir das Leben immer leichter fallen.

The survival of the fittest

Es gibt darwinistischen Spruch vom "Survival of the fittest" den die Nazis fälschlicherweise als das Überleben des Stärksten interpretiert haben. In Wirklichkeit geht es um den Anpassungsfähigsten, der überlebt, weil er oder sie sich am besten an eine neue Situation anpassen kann; d. h. das Beste aus einer Situation herausholt. 

Unvermeidbaren Wandel frühzeitig vorbereiten

(c) Alenxandru Zdrobau - Unsplash.com
(c) Alenxandru Zdrobau - Unsplash.com

Jetzt gehen wir mal in die praktische Umsetzung: Du brauchst nicht nur auf Veränderungen in Deinem Leben zu warten. Du kannst abzusehenden Veränderungen entgegengehen bzw. Dich darauf vorbereiten oder Wandel nach Deinen Plänen selbst inszenieren.

 

Das könnte die Vorbereitung darauf sein, dass Du oder ein naher Angehöriger von Dir in absehbarer Zeit mit einer Behinderung leben muss oder pflegebedürftig wir. Oder dass Deine Eltern in absehbarer Zeit sterben werden und dass Du Dich auf das Leben ohne sie vorbereiten möchtest. Das Beispiel, sich mit dem eigenen Tod auseinanderzusetzen, habe ich kürzlich in einem Blogartikel bearbeitet.

Geplanten Wandel erfolgreich umsetzen

(c) Hello i. m. nik - Unsplash.com
(c) Hello i. m. nik - Unsplash.com

Je mehr Du in Deinem Leben wagst, desto mehr kannst Du gewinnen...aber auch verlieren.

 

Dich auf unvermeidliche Veränderungen auf allen Ebenen gut vorzubereiten, ist vor allem als INFJ  und HSP besonders wichtig, weil Du einschneidende Erlebnisse in Deinem Leben intensiver erlebst als normale Menschen.

 

Eine große Stärke von INFJs ist es, komplex in die Zukunft zu planen. Informiere Dich also gründlich und plane für Deine Zukunft, wenn Du weißt, wohin Dein Leben führen soll...und setze es auch um!

Handlungsbedarf erkennen

(c) Randalyn Hill - Unsplash.com
(c) Randalyn Hill - Unsplash.com

Die wichtigste Grundlage für Deine Zukunftspläne ist, zu wissen, was Du persönlich brauchst, wo Deine Talente liegen und wofür Dein Herz schlägt.

 

Damit findest Du am ehesten Deinen persönlichen Lebensweg und Deine Mission. Als INFJ ist es Dir sehr wichtig, nicht nur Dir, sondern möglichst der gesamten Menschheit zu dienen. Achte aber auch immer an genügend Regenerationsmöglichkeiten für Dich und Realitätssinn Deiner Pläne in der Praxis. So hast Du die besten Chancen auf Erfolg.

 

 

Eine veränderung planen

(c) Carl Heyerdahl - Unsplash.com
(c) Carl Heyerdahl - Unsplash.com

Da Du als INFJ Dinge Dich  Konfrontationen deutlich mehr belasten als Durchschnittsmenschen, ist es sinnvoll, dass Du gewünschte Veränderungen gut planst und vorbereitest, was Dir als INFJ leicht fallen wird. 

 

Das könnten Umzüge, eine geplante Weiterbildung oder eine Gehaltsverhandlung, etc. sein.

Hau ruck ... oder besser einfühlsam?

Viele Lehrer, Trainer und Coaches vertreten die Auffassung, dass man den Schüler am besten sofort oder möglichst früh ins kalte Wasser wirft bzw. ziemlich abrupt und konsequent eine Trennung oder Veränderung durchzieht.

 

Das mag vielleicht bei vielen Menschen funktionieren, aber bei einem INFJ oder gar einem HSP kann das sehr ernste Folgen haben und mehr (unnötigen) Schaden anrichten als nutzen. Auch in der Medizin darf man viele Medikamente oder Suchtmittel nicht plötzlich total absetzen, sondern man muss den Körper des Patienten langsam davon entwöhnen bis man auf dem Nulllevel angekommen ist. Das halte ich bei emotionalen oder verhaltensbedingten Veränderungen bei hochsensiblen Menschen für den erfolgversprechendsten Ansatz.

 

HSP und INFJ können sich durch einen plötzlichen Wandel schnell überfordert fühlen, was dann eher zu einem Rückzug oder gar einem Trauma als zu einem offensiven Verarbeiten führt.  

eine parallelwelt schaffen

Der Trick ist es, sich eine Parallelwelt zu erschaffen, die Du sicher erkunden oder gestalten kannst. Dabei gibt es immer die Möglichkeit, in die alte Welt - Deine Komfortzone oder Dir bekannte Welt - zurückzukehren.

sich diese Parallelwelt vertraut machen

Alternativ könntest Du eine Konfrontation zunächst in abgeschwächter Form erkunden, bis Du damit umgehen kannst bzw. desensibilisiert bist und dann Schritt für Schritt die Belastung steigern, bis Du mit der vollen Belastung angstfrei und sicher umgehen kannst.  

Angstfrei aus der alten Welt in die neue Welt hinüber wechseln

Bist Du mit beiden Welten vertraut, kannst im Grunde frei wählen, in welcher Welt Du leben möchtest. Die alte Welt kennst Du schon. Die neue Welt hast Du Dir vertraut gemacht. Ist die neue Welt eine Welt, in der Du leben möchtest? Ist sie besser für Dich als Deine alte Welt? Erinnere Dich daran, warum Du Dich auf die Suche nach einer neuen Welt gemacht hast. Du warst mit der alten Welt unzufrieden und wolltest in einer neuen, für Dich passenderen Welt leben. Ist das Deine bessere, neue Welt, die Du Dir erschlossen hast? Wenn ja, dann herzlichen Glückwunsch!

Jetzt brauchst Du die alte Welt nicht mehr!

Jetzt hast Du die freie Wahl, angstfrei in Deine neue Welt zu wechseln! Die alte Welt mit ihren Nachteilen, unter denen Du in der Vergangenheit gelitten hast, brauchst Du jetzt nicht mehr!

 

Du hast einen kontrollierten Wandel vollzogen und bist freiwillig in eine neue Welt gewechselt. Lebe ab jetzt nicht mehr in der alten Welt. Vergiss aber nie, wo Du hergekommen bist und dass Du Dir allein diesen Wandel, diese Verbesserung in Deinem Leben zu verdanken hast!

 

Anstatt der Variable "Welt" könntest Du verschiedene andere Begriffe stellen wie z. B.:

  • Arbeitsplatz
  • Beziehung
  • Fitnesslevel
  • Wohnort
  • Gehalt
  • Freundeskreis
  • ...you name it!

Mehr Lebenserfahrung sammeln

Im Leben durch viele Wandlungsphasen zu gehen, diese bewusst zu erleben, soweit es geht zu steuern oder sogar selbst zu initiieren, bringt Dir mehr Lebenserfahrung und eine bessere Lebensqualität. Lebenserfahrung zu sammeln halte ich für einen wichtigen Teil, Deinem Leben einen Sinn zu geben. 

 

Ilan Stephani ist ein offener und intelligenter Geist, die 2 Jahre im horizontalen Gewerbe gearbeitet hat und dabei sehr viel über Menschen gelernt hat. Insbesondere lernte sie auch viel über sich, als sie Grenzen überschritt und Tabus in unserer Gesellschaft brach. Ein sehr interessantes Interview, dass zum Nachdenken anregt.

 

Möchtest Du, dass ich Dich auf Deinem persönlichen Grenzgang begleite oder mit DIr nach einer passenderen Welt für Dich suche, dann könnte ich Dich mit einem Coaching unterstützen.

 

Wir können unser Coaching als Coachingspaziergang, als Webcam-Coaching oder als reines E-Mail-Coaching durchführen. Die Zeiten sind flexibel nach Deinen Möglichkeiten einteilbar als einzelne Coachingstunden, Coachingtage oder Coaching-Wochenenden. Am besten nutzt Du meine Coachingpakete, die preislich günstiger für Dich ausfallen.

 

 

Falls Du Fragen hast, können wir diese in einem kostenlosen Infogespräch klären.

 

Ich freue mich auf Deine Anfrage!

 

Dein Gesundheitspraktiker Oliver Triebel

Kommentar schreiben

Kommentare: 0