Skinners Sock Shoes im Test

Aus dem Hause Skinners gibt es einen Hybrid aus Socke und minimalem Barfußschuh: die Skinners Sock Shoes.

 

In der letzten Juliwoche entdeckte ich diesen neuen, leichten Barfußschuh beim Düsseldorfer Outdoorausstatter Sack & Pack auf der Brunnenstraße in Bilk und war nach einer Anprobe sofort begeistert. Anfang August kaufte ihn ich mir dann.

 

Ich möchte Dir diesen Schuh in einem längerfristigen Test vorstellen, damit Du sehen kannst, ob dieser Schuh vielleicht auch für Dich interessant ist, falls auch Du Barfußschuhe liebst wie ich.

Prommenadenmischung mit Almost Barefoot Sensation

Im Grunde handelt es sich bei den Skinners Sock Shoes um ein Paar Socken aus segeltuchähnlichem Material mit einer rauhen, dünnen, aber widerstandsfähigen Gummisohle.

 

Ich habe mir die Skinners Sock Shoes in erster Linie als Hausschuhe und Indoor Trainingsschuhe für mein TRX-Training zu Hause gekauft. Draußen wollte ich sie natürlich auch ausprobieren.

Die Skinners Sock Shoes sind ideal für das Training zu Hause, um auf glatem Boden Halt zu haben.
Die Skinners Sock Shoes sind ideal für das Training zu Hause, um auf glatem Boden Halt zu haben.

Diese Minimalschuhe sind zum Heimtraining richtig klasse! Ob ZUm TRX Suspension Training, zum Sandbell Training oder zum Wing Tsun Kuen. Alles kein Problem & bequem.

Die Skinners Sock Shoes aus der Nähe betrachtet

Die Skinners Sock Shoes erinnern mich an japanische Tabis, die Schuhe der Ninja; nur ohne Separierung der Großzehe. Dies wäre vielleicht ein guter Vorschlag zur Weiterentwicklung dieses Modells. Die verschiedenen Schuhgrößen decken jeweils mehrere Schuhgrößen ab.

 

Ich mit meiner Schuhgröße 43 fühle mich in der Größe L sehr gut aufgehoben und habe noch ein wenig Spiel, aber guten Halt im Schuh. Ein Rutschen des Fußes innerhalb des Schuhs ist sehr minimal.

Die Sohle ist rauh und bietet allgemein einen guten Halt. Mit einer echten Profilsohle wird sie wohl nicht mithalten können. Wie gut diese Sohle vor tatsächlichen Einstichen schützt, habe ich nicht getestet, und ich möchte es ehrlich gesagt auch nicht drauf ankommen lassen. Bis zu einem bestimmten Grad ist bestimmt ein gewisser Schutz Deiner Füße vor einer tatsächlichen Verletzung vorhanden. Trotzdem rate ich wie beim Laufen ganz ohne Schuhe: Augen auf beim Barfußlauf. 

Im Verkauf werden die Skinners Sock Shoes in einem recyclebaren Pappkarton angeboten. Mit diesen Minimalschuhen wird ein Transportbeutel geliefert. Die Schuhe sind superflexibel, faltbar, rollbar und somit überall verstaubar als Ersatzschuhe, Hausschuhe fürs Hotel, als Laufschuhe oder wozu Du sie noch anziehen möchtest. Die neuen Schuhe riechen nach dem Auspacken nicht nach Chemie, was mich sehr beruhigt hat.

Neben den verschiedenen Größen gibt es die Skinners Sock Shoes noch mit verschiedenfarbigem Logo am Knöchel. Diese Minimalschuhe wurden in Tschechien handgefertigt. Dieses Produkt wird zwar als innovativ beworben. Wenn wir ehrlich sind, gibt es eine Kombi aus dicken Socken mit Gummisohle schon lange. Sie sind als Hausschuhe in der kalten Jahreszeit beliebt, und sie fanden auch den Weg in die Trainingsräume, zum Beispiel in der Gymnastik und Ähnlichem. Den Verdienst, den ich hier Skinners zuschreiben kann, ist dass diese Sockenschuhe konsequent als Minimalschuhe für den Outdoorbereich beworben werden...für alle Barfußläufer, die nicht ungeschützt und nicht ganz 'unten ohne' laufen wollen. 

Die Passform des Skinners Sock Shoes

Die Skinners Sock Shoes passen sich gut an Deine Füße an und geben Dir ordentlichen Halt, ohne dass es unangenehm wird. Bei der richtigen Größenwahl haben Deine Zehen genügend Spielraum und der Fuß trotzdem genug Halt im Schuh. Du kannst problemlos beim Schritt über Deinen großen Zeh abrollen und Dich abdrücken; so wie es sein sollte. Schweißfüße habe ich auch nicht wirklich bekommen. Wasser halten diese Minimalschuhe nicht ab. Dafür trocknet das relativ dünne Material an der Sonne dann auch schneller.

Der 1. Testlauf mit den Skinners Sock Shoes

Eine Woche nach meinem Einkauf machte ich einen 15 km Testmarsch mit meinen neuen Skinners Sock Shoes. Hauptsächlich auf Wegen, die ich täglich auch gehe plus auf verschiedenen Untergründen, auf denen ich meine neuen Barfußschuhe testen wollte. Es war ein schöner, warmer, sonniger und trockener Sommertag mit gut 27 bis 32 Grad Celsius Außentemperatur. Einen kurzen Sprint auf der Straße legte ich ebenfalls hin. Nach den 3 Stunden hatte ich keine Schweißfüße oder einen unangenehmen Geruch in den Schuhen.

Den allergrößten Teil meiner Wege lege ich auf Asphalt zurück. Danach kommen Wiesen und Waldwege. Ab und zu kann es auch mal etwas sandig werden. Auf steinigen Wegen wie Kopfsteinpflaster, Schotter oder über einzelne Steine, die auf dem Weg liegen, geht ich gelegentlich auch schon einmal. 

Allgemeines Tragegefühl

Oben in einer Überschrift schrieb ich von einer Almost Barefoot Sensation in den Skinners Sock Shoes. Es fühlt sich tatsächlich zu 99% so an, als täte ich in Socken durch die Gegend laufen. Nur mit mehr Grip und Schutz durch die dünne Sohle. Diese Minimalschuhe bringen Dich also ganz nah an das Gefühl des reinen Barfußlaufens. 

 

Das heißt aber auch, dass Du alles, was unter Deine Füße kommt, genau spüren kannst. Von Unebenheiten im Boden über kleine Steinchen bis andere Objekte spürst Du alles. Und ich meine auch wirklich ALLES! Wenn Du frontal mit Deinen Zehenspitzen irgendwo gegenstößt, sind Deine Zehen praktisch ungeschützt. Deine Fußmuskulatur muss gut trainiert sein. Diese Barfußschuhe sind also nichts wirklich etwas für Leute, die keine Erfahrung mit Barfußlaufen haben.

Asphalt / Straßen

Asphalt und steinige Straßen sind jetzt nicht wirklich der optimale Untergrund zum Barfußlaufen. Darum sind die modernen Schuhe für jedermann ja auch gut gepolstert und gedämpft. Mit nackten Füßen im Hochsommer auf heißem Asphalt zu laufen, ist jetzt nicht wirklich empfehlenswert. Die Skinners Sock Shoes bieten Deinen Füßen hier Schutz vor Verbrennungen. Insgesamt läuft es sich im Stadtgebiet gut damit. Etwas Muskelkater inklusive ist mit einzukalkulieren.  

Wiesen

Auf einer trockenen Wiese läuft es sich angenehm mit den Skinners Sock Shoes. Etwas anderes hätte ich auch nicht erwartet.

Waldwege

Grundsätzlich auch ein ideales Umfeld für diese Minimalschuhe. Erinnere Dich nur daran, dass Du alle Unebenheiten, Steine, Äste, etc. unter Deinen Füßen spüren wirst.

Sand

Läuft sich gut. Die Muskulatur um Deine Fußgelenke arbeitet bei Unebenheiten gewohnt auf Hochtouren.

Schotter / einzelne Steine

Und ich betone es wieder: Du wirst jeden einzelnen Stein unter Deinen Füßen spüren. Fußmassage auf die härtere Tour pur.

Hänge bergauf / bergab

Der Halt durch die Sohle ist bei trockenem Untergrund insgesamt gut.

Nach dem 1. Lauf ist vor dem 2. Lauf, etc.

Ich werde meine Skinners Sock Shoes ab sofort regelmäßig tragen und sehen, wie sich meine ersten Eindrücke weiter entwickeln werden. Bis heute habe ich schon ein paar Paare Barfußschuhe gekauft und über längere Zeit getragen. Ein paar haben ihren guten ersten Eindruck bestätigt. Bei anderen Paaren traten über die Jahre deutliche Fehler auf. Zwei der bis heute gekauften Paare habe ich heute nicht mehr, weil sie über die Zeit solch starke Schäden davongetragen haben, dass ich sie nur noch wegwerfen konnte. Also bin ich gespannt, wie sich meine neuen Barfußschuhe über die Jahre halten werden.

 

Wie gesagt habe ich die Skinners Sock Shoes in erster Linie für den Indoorgebrauch gekauft. Im Sommer und den relativ warmen und trockenen Jahreszeiten kommt für mich weiterhin auch ein Gebrauch im Freien in Betracht.

Die Reinigung der Skinners Sock Shoes

Normalerweise reinige ich meiner Barfußschuhe mit einer relativ weichen Schuhbürste und bei Bedarf mit einem feuchten Schwammtuch.

 

Den einen oder anderen Barfußschuh habe ich auch schon in der Waschmaschine erfolgreich gewaschen.

 

Der Skinners Sock Shoes soll ebenfalls für die Waschmaschine geeignet sein. Direkt neben dem Feinwäsche / Maschinenwäschesymbol  steht allerdings ein Handwäschesymbol. Ein Wink mit der Waschbürste?

 

Mir fiel auf, dass sich an der Sohle gerne Haare festsetzen. Nach dem Tragen lassen diese sich einfach mit einem feuchten Lappen entfernen. 

Regelmäßige Statusmeldungen zu meinen Skinners Sock Shoes

Dieser Blogartikel ist ein dynamischer Blogartikel, weil er regelmäßig von mir aktualisiert wird.

 

Mindestens im Jahresrhythmus möchte ich Dir den Zustand meiner Skinners Sock Shoes zeigen, damit Du siehst, wie robust diese Barfußschuhe sind. Besondere Zwischenfälle wie Schäden oder Ergebnisse nach dem Waschen werde ich ebenfalls ab hier dokumentieren.

Hinweis: Dieser Blogartikel enthält unbezahlte Werbung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0