Das Erdelement aus der Coachingperspektive

In der Traditionellen Chinesischen Medizin wird der Spätsommer auch die 5. Jahreszeit genannt. Das Erdelement ist traditionell die Zeit der Ernte. Nicht nur in der Landwirtschaft. Ernten solltest Du jetzt die Früchte Deiner Planungen und Deiner Arbeit. Aber auch was es im Erdelement für Dein Sozialleben, Deine Emotionen und Deine Ernährung zu beachten gilt, findest Du hier viele Anregungen von mir.

Zeit die Ernte einzufahren!

Was Du im Frühjahr (Holzelement) an Projekten geplant und an den Start gebracht hast und im Sommer (Feuerelement) mit viel Arbeit weiter aufgebaut hast, ist nun reif zur Ernte.

 

Das können reife Früchte sein, die Du im Garten oder auf dem Feld angebaut hast. Das kann ein Buch sein, das Du veröffentlichst hast. Das kann ein Projekt sein, das Du erfolgreich abgeschlossen hast...oder es kann einfach nur Geld sein, das nach Investitionen endlich Dividende abwirft.

 

Im Erdelement erhältst Du den Ausgleich für Deine Bemühungen. Du erntest, was Du gesät hast.  

 

Jetzt kannst Du selbstbewusst und vertrauensvoll Dein Siegeslied der Dankbarkeit singen.

Die dominante Emotion im Erdelement

Im Erdelement geht es hauptsächlich darum zu vertrauen. Besser im Vertrauen zu sein. Im Urvertrauen in Dich selbst, in die Welt und dass irgendwann alles gut wird oder schon ist. Wenn Dein Erdelement in Harmonie ist, bist Du in Deiner MItte. Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen sind Dein ständiger Begleiter. Wenn Dein Erdelement in Disharmonie ist, findet genau das Gegenteil in Dir statt. 

Tiefes Vertrauen kennzeichnen ein gesundes Erdelement.
Tiefes Vertrauen kennzeichnen ein gesundes Erdelement.
Zweifel und Vertrauensverlust deuten auf ein schwaches Erdelement in Dir hin.
Zweifel und Vertrauensverlust deuten auf ein schwaches Erdelement in Dir hin.

Menschen mit unausgeglichenem Erdelement reagieren in Stresssituationen meist stur und uneinsichtig. Zwanghaftes und phlegmatisches Verhalten sind ebenfalls ein sicheres Anzeichen für eine Störung in Deinem Erdelement. Physisch wird dem Erdelement der Magen und die Milz mit der Pankreasdrüse zugeordnet. Wenn Du hier Beschwerden hast, täte ein TCM-Arzt dies ebenfalls aus gestörtes Erdelement erkennen.

 

Alle körperlichen Übungen, die erden, stärken Dein Erdelement. Das kann ganz einfach achtsames Sitzen, Stehen oder (Barfuß-)Gehen in der Natur sein.

Saisonale Ernährung im Erdelement

Auch dem Erdelement sind in der TCM zwei physische Organe zugeordnet: Da Dein Magen im Erdelement im Mittelpunkt steht, hat die TCM gleich auch Deinen Speichel und Deine Zunge mit im Blick. Deine Milz und die Bauchspeicheldrüse dienen auch der Verdauung. Eine gute Ernährung stellt Deine Energieversorgung und Leistungsfähigkeit auf allen Ebenen sicher.

 

Darum hat ein Ernährungscheck bei meinen Coachings immer seinen festen Platz.

 

Laut Organuhr der TCM ist die beste Zeit zum Essen die Zeit von 07:00 h bis 09:00 Uhr. Gleich danach beginnt in der Zeit von 09:00 bis 11:00 Uhr die Hochleistungsphase von Milz / Pankreas, wo Du am besten geistige Tätigkeiten ausführen kannst.

 

In der Ernährungslehre der Traditionellen Chinesischen Medizin wird der Geschmack des Süßen als charakteristisch genannt. Eine einfache Faustregel: Alles Lebensmittel mit süßem Geschmack gehören grob automatisch ins Erdelement.

 

Folgende Lebensmittel haben im Erdelement Saison und sollten - je nach Deinen Geschmacksvorlieben - häufig verzehrt werden, um Dein inneres Erdelement bzw. Deine saisonale Gesundheit zu stärken: (unvollständige Beispielauflistung)

 

Obst:

Datteln, Aprikose, Süßkirsche, Rosine und Verwandte, Litschi, süßer Apfel, Banane, Birne, Weintraube, Honigmelone, Kaki, Mango, Papaya, Wassermelone, Avocado

 

Gemüse:

Fenchel, Kürbis, Süßkartoffel, gebratene Zwiebeln, Kastanie, Lotuswurzel, Erbse, Karotte, Kartoffel, Kohlrabi, Rotkraut, Weißkraut, Rüben, Kohl allgemein, Pilze allgemein, Aubergine, Broccoli, Paprika, Schwarzwurzel, Mangold, Sellerie, Spargel, Spinat, Zucchini, Gurke

 

Getreide:

Hirse, Süßreis

 

Gewürze:

Petersilienwurzel, Zimt, Vanille, Süßholz, Safran, Zucker, Estragon, Kamille, Orangenblüte, Lindenblüte, Holunderblüte

 

Nüsse:

Haselnuss, Kürbiskerne, Mandeln, Pistazie, Sesam, Sonnenblumenkerne

 

Fleisch:

Kalb, Rind, Leber

 

Öle:

Leinöl, Olivenöl, Sesamöl, Sonnenblumenöl, Weizenkeimöl

 

Getränke: Honigwein, Liköre, Portwein, Säfte und Tee aus den genannten Obst- Gemüse- und Kräutersorten

 

 

 

Mit dieser kurzen Vorstellung des Erdelementes der Traditionellen chinesischen Medizin - kurz TCM - kennst Du nun die wichtigsten Punkte, auf die Du achten solltest, um eine gesunde und praktische Erntezeit des Jahres haben zu können.

 

Solltest Du ein komplexeres Problem während des Erdelementes haben, dass Dich in Deinem Urvertrauen schwächt, solltest Du dieses Jahr nicht Deine wertvolle Energie verschwenden, sondern Dich auf das Nötigste beschränken, während wir gemeinsam an Deiner Problemlösung arbeiten. Neben unseren Coachings kann ich Dich in Düsseldorf an eine erfahrene TCM-Ärztin und Schulmedizinerin sowie einen alt eingesessenen, chinesischen TCM-Arzt weitervermitteln, die Dir bei medizinischen Problemen zur Seite stehen können.

 

Wenn Dir klar geworden ist, dass Du Unterstützung oder gar Hilfe brauchst, sollten wir möglichst früh mit der Problemanalyse beginnen und die ersten Maßnahmen einleiten.

 

Über mein Kontaktformular stehe ich Dir jederzeit zur Vereinbarung eines kostenlosen Termins für ein Orientierungsgespräch bereit.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0